Sonntag, 28. Juni 2015

Rezension - Weil ich Will Liebe


Titel: Weil ich Will Liebe
Autor: Colleen Hoover
Format: Taschenbuch, 368 Seiten
Erscheinungsdatum: April 2014
Verlag: dtv Verlag



ACHTUNG! Dies ist bereits der 2. Teil der Reihe!
Es kann innerhalb der Rezension zu Spoilern kommen.


Klappentext

Es ist jetzt über ein Jahr her, dass Will Layken zum ersten Mal begegnet ist. Und ihre Liebe scheint täglich stärker zu werden. Doch als Will im neuen Studienjahr auf seine Ex-Freundin Vaughn trifft, beschließt er, Layken nichts davon zu erzählen. Ein fataler Fehler, denn als Layken die beiden zufällig sieht, missversteht sie die Situation.
Quelle!


Kurze Zusammenfassung
Nachdem Layken und Will nun beide allein für ihre Brüder sorgen müssen und gleichzeitig auch noch beide Studieren, bleibt die gemeinsame Zeit meist etwas auf der Strecke.
Doch trotz der vielen Höhen und Tiefen, die sie durchgemacht haben, scheint scho langsam alles perfekt zu sein, doch als Will im neuen Semester ausgerechnet seine Ex- Freundin Vaughn trifft, ist das Liebesglück schnell in Gefahr.
Er verheimlicht Layken die Begegnung mit Vaughn, weil er sie nicht unnötig aufregen will, doch genau diese Entscheidung wird er ziemlich schnell bereuen.....



Eigene Meinung
Der Schreibstil der Autorin, hat auch im 2. Teil der Reihe wieder dazu beigetragen, dass ich das Buch so gut und schnell weglesen konnte.

Der Zweite Teil der Geschichte wird aus der Sicht von Will erzählt. Anfangs war es eine leichte Umstellung, mit den Gedanken von Will klar zu kommen, doch nach den ersten 30 Seiten war die anfängliche Unsicherheit wie weggeblasen. Von da an, habe ich das Buch verschlungen.
Es war interessant die Geschichte aus der Sicht von Will zu lesen. Besonders die Tagebucheinträge, die vor jedem Kapitel geschrieben sind, haben mir hier gefallen.

Doch leider hat dieser Teil etwas geschwächelt.
Poetry Slams, Gedichte,... die im ersten Teil so wundervoll waren, gab es hier leider äußerst selten zu lesen. Und als man endlich einen zu Gesicht bekam, war ich nciht wirklich davon überzeugt.
Will und Layken haben einiges um die Ohren. Da ist einmal das Studium, dann das gemeinsame erziehen der Geschwister und dann kommt auch noch die Ex von Will ins Spiel.

Doch es gab auch ein Higlight auf das ich mich während des Lesens sehr gefreut habe.
Will und Layken haben von Laykens Mutter eine Vase geschenkt bekommen, die gefüllt mit vielen Weisheiten und Ratschlägen ist.
Gerade als es Will und Layken in ihrer Beziehung nicht allzu einfach haben, spendet sie doch irgendwie Trost, gibt Halt und viele nützliche Tipps, auch wenn sie nicht mehr für die beiden da sein kann.

Natürlich sind die altbekannten Charaktere wie Will, Layken, Laykens Bruder Kel, Wills Bruder  Caulder und die gemeinsamen Freunde wieder im Buch vertreten.
Doch es kommen auch neue Charaktere hinzu. So zum Beispiel Kiersten und deren Mutter oder eben auch Vaughn.
Ich fand die Charaktere ziemlich gut, nur leider hat mich Layken mit ihrer Art manchmal ziemlich auf die Palme gebracht und auch Kiersten fand ich anfangs mit ihren neunmalklugen Kommentaren ziemlich nervig.

Fazit


Eine Fortsetzung die leider im Schatten seines Vorgängers steht.
Trotzdem empfehlenswert. :)




Über die Autorin

Colleen Hoover lebt mit ihrem Mann und ihren drei Söhnen in Texas. Ihren Erstling ›Weil ich Layken liebe‹ veröffentlichte sie zunächst als ebook und stand damit - ebenso wie mit dem Folgeband ›Weil ich Will liebe‹ - sofort auf der Bestsellerliste der ›New York Times‹. Auch ›Hope Forever‹ und ›Looking for Hope‹ wurden zu internationalen Megasellern. Inzwischen hat Colleen Hoover zahlreiche Romane verfasst, die alle zu internationalen Bestsellern wurden, und verfügt weltweit über eine riesen große Fangemeinde.
Quelle!

http://colleenhoover.com/





Eigentlich dachte ich, dass es keinen weiteren Teil der Reihe geben wird, aber....
Taaaadddaaaaa, da hab ich doch auf der Seite des dtv-Verlages entdeckt, dass in nem guten Monat Teil 3 raus kommt. :)
Umso besser, denn ich möchte unbedingt wissen, wie es mit den beiden weiter geht.

Samstag, 27. Juni 2015

Rezension - Die Überlebenden

Titel: Die Überlebenden
Autor: Alexandra Bracken
Format: Taschenbuch, 544 Seiten
Erscheinungsdatum: August 2014
Verlag: Goldmann




Klappentext

Ruby hat überlebt. Doch der Preis dafür war hoch. Sie hat alles verloren: Freunde, Familie, ihr ganzes Leben. Weil sie das Virus überlebt hat. Weil sie nun eine Fähigkeit besitzt, die sie zur Bedrohung werden lässt, zu einer Gefahr für die Menschheit. Denn sie kann die Gedanken anderer beeinflussen. Deshalb wurde sie in ein Lager gebracht mit vielen anderen Überlebenden. Deshalb soll sie getötet werden. Aber Ruby hat nicht überlebt, um zu sterben. Sie wird kämpfen, schließlich hat sie nichts zu verlieren. Noch nicht ...
Quelle!




Kurze Zusammenfassung


Ruby "erkrankt" an einem seltsamen Virus, an dem einige Kinder in ihrem Alter schon gestorben sind. Doch Ruby überlebt ihn. Kurz nach ihrem 10. Geburtstag kommt sie in nach Thurmond, einem Lager dass die Bevölkerung schützen soll, denn die Fähigkeiten die mit dem Virus einhergehen sind zum Teil sehr gefährlich.
Es gibt überall solche Lager, doch Thuemond scheint das schlimmste zu sein.
Sobald die Kinder dort ankommen müssen sie sich einem Test unterziehen, damit die Aufseher und Ärzte wissen, wie gefährlich die Kinder sind.
Sobald der Test überstanden wurde, wird man in verschieden Gruppen eingeteilt. Farbgruppen um genau zu sein.
Grün, Blau, Gelb, Rot und Orange.
Doch eines Tages verschwinden plötzlich alle Kinder die als Gelb, Rot oder Orange klassifiziert wurden.

Nach Jahren im Camp bietet sich für Ruby die Chance zur Flucht. Doch kann sie den Menschen, die ihr zur Flucht verhelfen wirklich trauen? Kann sie überhaupt jemanden trauen?



Eigene Meinung
Anfangs war das Buch richtig schwer zu lesen. Der Schreibstil der Autorin war etwas ungewohnt und schwer, was vielleicht der Grund war weshalb ich anfangs überhaupt nicht reingekommen bin und mir öfters überlegt habe es einfach aufzuhören.
Nach einiger Zeit ging es dann aber und das Buch wurde tatsächlich interessant und zieht einen in seinen Bann.


Ruby und die anderen Protagonisten sind mir mit der Zeit sehr ans Herz gewachsen. Sie waren sympatisch und kamen einem doch sehr real vor. Ich hatte das Gefühl, dass die Handlung so wirklich irgendwann mal geschehen könnte.
Denn alle Charaktere sind anderen misstrauisch gegenüber, können schwer vertrauen anderen gegenüber aufbauen und haben doch Angst, allein in der Welt zu sein, in der man ständig mit der Angst leben muss, dass man wieder in eines der Lager gebracht wird oder gar getötet wird. Ich denke mir würde es nach allem was ich in so einem Lager erlebt habe, nicht anders ergehen.

Leider habe ich hin und wieder den FAden verloren, weil Sätzen zu kompliziert geschrieben waren. Sei es die Sprache der Autorin oder aber auch die endlos langen Sätze die es Hin und wieder gibt....
Manche Dinge hätten vielleicht sogar weggelassen werden. Ich bin gespannt wie es in den nächsten 2 Teilen weiter geht.




Fazit


Man braucht etwas Ausdauer, doch hat man sich erst einmal an den Schreibstil der Autorin gewöhnt ist das Buch richtig Lesenswert.
Ein Buch das von Anfang bis Ende spannend ist!





Über die Autorin
Alexandra Bracken wuchs im US-Staat Arizona auf. Nach ihrem Studium am »College of William & Mary« in Virginia zog es sie nach New York City, wo sie derzeit lebt und arbeitet. Ihren ersten Roman schrieb sie schon während des Studiums als Geschenk für eine Freundin. Die Liebe zu Büchern hat sie aber nicht nur dazu gebracht, selbst zu schreiben. Sie arbeitet außerdem bei einem großen amerikanischen Buchverlag und hat jederzeit eine Buchempfehlung parat.
Quelle!



Rezension - 50 Shades of Grey: Geheimes Verlangen


Titel: Fifty Shades of Grey - Geheimes Verlangen (Buch zum Film)
Autor: E.L.James
Format: Taschenbuch, 608 Seiten
Erscheinungs
datum: Januar 2015
Verlag: Goldmann




Klappentext

Die heiß ersehnte Kinosensation des Jahres: der erste Band der Bestsellertrilogie jetzt verfilmt mit Dakota Johnson und Jamie Dornan! – Sie ist 21, Literaturstudentin und in der Liebe nicht allzu erfahren. Doch dann lernt Ana Steele den reichen und attraktiven Unternehmer Christian Grey kennen und kommt schon bald nicht mehr von ihm los. Denn er hat etwas in ihr berührt, das sie trotz aller Widerstände dazu bringt, ihren Gefühlen nachzugeben. Von da an ist nichts mehr wie zuvor. Denn Christian führt Ana ein in eine dunkle, gefährliche Welt der Liebe, vor der sie zunächst zurückschreckt und die sie doch mit unwiderstehlicher Kraft anzieht ... Deutscher und weltweiter Filmstart am 12. Februar 2015.
Quelle!




Kurze Zusammenfassung


Anastasia Steel ist Literaturstudentin und muss ihre Freundin und Mitbewohnerin für ein Interview mit Mr. Christian Grey vertreten. Eigentlich macht sie sowas nie. Sie ist total schüchtern und ein Interview mit einem Geschäftsführer führen? Eindeutig nicht ihre Welt.
Aber da ihre Freundin so lange für das Interview gekämpft hat und jetzt leider krank ist, tut sie ihr den gefallen.
Doch als sie den attraktiven Mr. Grey kennenlernt berührt er etwas in ihr, dass sie ihn am liebsten gleich wieder vergessen würde.
Auch ihm geht es so. Doch beide können den jeweils anderen nicht vergessen und so kommt es, dass Anastasia eine neue Welt kennenlert, die sie verändern wird....




Eigene Meinung
Da ich das Buch zum Film gelesen habe, weiß ich natürlich nicht, ob evtl etwas herausgenommen wurde, was in der Originalfassung doch noch drin stand. Ich hoffe aber das dem nicht so ist. :)

Nun zum Buch.
Da ich mich von Anfang an darauf eingestellt habe, dass es etwas härter zugehen wird und eben nicht nur geknutscht wird, war es zwar anfangs komisch die Szenen zu Lesen. Aber so schlimm, dass ich das Buch nicht mehr weiterlesen wollte? Definitiv nicht.
Für mich persönlich waren zwar manche Szenen etwas, naja wie soll man es am besten sagen, heftig. Christian Grey liebt seine Rolle als Dom und lebt diese auch genauso aus wie es sich gehört und noch mehr mag er es, wenn Ana seine Sub ist. Hierfür legt er auch einen Vertrag an, dem beide Parteien zu 100% zustimmen müssen.

Hin und wieder war ich etwas überrumpelt, weil Dinge getan hat mit denen ich so nciht gerechnet habe. Aber genau wie Ana, war ich neugierig und wollte wissen was als nächstes kommt.

Mit Sicherheit ist es gewöhnungsbedürftig, aber wenn man sich von Anfang an im klaren darüber ist, dass eben sehr viel "Liebe gemacht" wird (und mit viel meine ich viel) und es eben BDSM ist, für das Christian Grey, die liebe und nette Anastasia Steel beeindrucken will, ist es nichts was man verteufeln sollte.



Fazit

Ein Buch, was mit Sicherheit nichts für jedermann ist.
Aber wer mal ein neues Genre ausprobieren möchte, hat mit 50 Shades of Grey sicherlich seinen Spaß.

Ich persönlich habe gelacht, geweint, war geschockt und doch auch interessiert.
Man sieht, es war von allem etwas dabei. Und Teil 2 wird auch noch irgendwann gelesen. ;)

Mittwoch, 24. Juni 2015

Neues Buch zum Lesen :)

Nachdem ich letzte Nacht noch ein paar Tränen, bei den letzten 100 Seiten von "Weil ich Will Liebe", verdrückt habe , fange ich heute ein neues Buch an 😍
Freue mich schon tierisch den 2. Teil zu lesen 😊😍

Kennt es jemand? Wie waren eure Erfahrungen damit?

Schönen Abend wünscht Euch euer Bücherwürmchen 📖🐛❤

Freitag, 12. Juni 2015

Neuzugänge :)

Meine Neuzugänge sind da 😍

Die oberen 4 waren eine Bestellung von Medimops, wobei ich Pippi zum vorlesen in den Kindergarten bestellt hab 🙈

Und After love habe ich vom Random House Audio Verlag bekommen 😍

Donnerstag, 11. Juni 2015

Rezension - Godspeed: Die Reise beginnt

Titel: Godspeed - Die Reise beginnt
Autor: Beth Revis
Format: Hardcover, 445  Seiten
Erscheinungs
datum: August 2011
Verlag: Dressler




Klappentext

Die 17-jährige Amy ist einer der eingefrorenen Passagiere an Bord der "Godspeed". Sie und ihre Eltern sollen am Ende der Reise zu einem neuen Planeten wieder erweckt werden – 300 Jahre in der Zukunft. Doch Amys Kühlkasten wird zu früh abgeschaltet. Wollte jemand sie ermorden? Gewaltsam ins Leben zurückgerissen, findet sie sich in einer fremden Welt wieder, in der alle Menschen einem tyrannischen Anführer folgen. Nur einer widersteht: der rebellische Junior, der sich fast magisch angezogen fühlt von Amy. Gemeinsam versuchen die beiden, den schrecklichen Geheimnissen der "Godspeed" auf die Spur zu kommen. Doch kann Amy Junior trauen?
Quelle!




Kurze Zusammenfassung


Amy und ihre Eltern haben sich genauso wie einige andere Menschen einfrieren lassen um 300 Jahre später auf einem fremden Planeten aufgetaut zu werden und dort eine neue "Erde" zu erschaffen.
Doch Amys Kühlkammer wird zu früh abgestellt. Doch wer hat die Kammer abgestellt? Wollte jemand Amy töten? War es ein technischer Defekt?
Leider kann man Amy nicht wieder einfrieren, sodass sie in einer völlig neuen und fremden Welt, auf der Godspeed, zurecht kommen muss.

Junior allerdings ist auf der Godspeed geboren worden und steht kurz davor der neue Älteste zu werden.
Der Älteste ist das Oberhaupt des Schiffes und ist für das wohl der Menschen auf dem Schiff zuständig.
Als Junior Amy sieht ist er hin und weg und versucht ihr das Leben auf der Godspeed zu erklären, ihr zu helfen und gemeinsam mit ihr das komische Verhalten des Ältesten und die weiteren Fälle, in denen Menschen aufgetaut werden, aufzuklären.




Eigene Meinung
Godspeed habe ich mir ja aus der Bücherei ausgeliehen.
Es ist mir sofort ins Auge gestochen, als ich gestöbert habe.
Das Cover hat mir gefallen. Und da ich ja bekanntlich eine Cover Käuferin bin, musste ich es einfach mitnehmen. :)

Nun aber zum Buch....

Mir hat die Grundidee, dass Menschen sich einfrieren lassen um auf einem neuen Planeten eine neue Zivilisation aufzubauen und neu zu starten wirklich gut gefallen.

Wer weiß wie unser Leben in 50 Jahren auf der Erde aussieht, vielleicht müssen auch wir einmal auf einem neuen Planeten nocheinmal von vorne beginnen?

Nicht nur Amys Geschichte hat mir sehr gut gefallen, sondern auch das heitere Rätsel raten, wer denn nun die ganzen Kühlkammern abstellt und die Leute sterben lässt und was der Älteste zu verbergen hat. Das Ende war der absolute Wahnsinn, denn mit diesem Ende und vorallem den Täter hätte ich nicht erwartet. Verratet wird natürlich absolut nichts. ;)
Zu beanstanden? Gibt es abolut nichts.




Fazit

Ein Buch was von der ersten Sekunde an fesselt und bis zum Schluss spannend ist.
Daumen hoch für diesen tollen Start in die Trilogie.
Teil 2: Godspeed - Die Suche, ist auch schon ausgeliehen und wartet darauf gelesen zu werden.





Über die Autorin
Beth Revis, geboren und aufgewachsen in den Ausläufern der Appalachen in North Carolina/USA, schrieb schon während der Schule lieber Kurzgeschichten, statt dem Unterricht zu folgen. Diese Gewohnheit behielt sie auch an der Universität bei - aus ihren Kurzgeschichten waren mittlerweile halbe Romane geworden. Nach ihrem Abschluss an der NC State University in Englischer Literatur wurde Beth Revis Lehrerin. Da sie es auch weiterhin nicht lassen konnte, Geschichten zu schreiben, statt Essays zu korrigieren und Unterrichtspläne zu erstellen, hat sie sich inzwischen ganz dem Schreiben gewidmet. Beth Revis lebt mit ihrem Ehemann und einem Hund im ländlichen North Carolina/USA. "Godspeed - Die Reise beginnt" ist ihr Debütroman und der Auftakt einer Trilogie.
Quelle!

Sonntag, 7. Juni 2015

Rezension - After Passion [Hörbuch]

Titel: After Passion
Autor: Anna Todd
Gelesen von: Nicole Engeln
Format: Hörbuch, ca. 19h 54min
Erscheinungs
datum: Februar 2015
Verlag: randomhouseaudio




Klappentext

Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein good girl. An ihrem ersten Tag an der Washington State University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein bad guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war.

Nicole Engeln trifft genau den richtigen Ton zwischen Romantik und Erotik. Mit ihrer facettenreichen und gefühlvollen Lesung lässt sie Tessas und Hardins Lovestory lebendig werden.
Quelle!



 
Kurze Zusammenfassung
Tessa kommt neu auf die Washington State University. Zurück lässt sie ihren Freund Noah und ihre Mutter. Doch an der neuen Uni lernt sie gleich eine "Freundin" kennen und mit ihr auch Hardin.
Hardin ist so überhaupt nicht Tessas Typ. Er ist unverschämt, man weiß nicht woran man bei ihm ist und außerdem ist er so verdammt sexy und gutaussehend (er trägt eigentlich nur dunkle Kleidung und hat ziemlich viele Tattoos und Piercings). Absolut nichts für die junge unerfahrene und schüchterne Tessa die eine sehr wissbegierige Studentin ist.

Doch schnell ist Noah geschichte und Tessa hat nur noch Augen für Hardin.
Doch kann das gut gehen? Ein so braves, schüchternes und unerfahrenes junges Mädchen mit einem Frauenhelden und Bad Boy wie Hardin?


Eigene Meinung
Als ich das Hörbuch bekam, war ich mir noch nicht so ganz sicher was mich erwartet. Schließlich war es mein erstes Hörbuch welches ich gehört habe und dann auch noch eines was so hoch gehypted wird....
Die Geschichte an sich fand ich sehr spannend. 
Immer wenn man gedacht hatso ist es und so bleibt es, gabs wieder etwas was alles durcheinander gebracht hat. Diese Wechsel gab es immer wieder und sie hielten sich bis zum Schluss.
Manchmal haben mich die ständigen Wechsel zwischen "Ich liebe ihn" und "Ich hasse ihn" zu viel. Aber im nachhinein hat alles so gepasst wie es war.
Die Erotikszenen die es im Buch bzw. Hörbuch gibt, waren doch miest geschmackvoll und manchmal sehr ins Detail gehend.
Die Stimme der Sprecherin Nicole Engeln war erstaunlich passend. Ich hatte überhaupt keine Probleme der Geschichte zu folgen oder war irgendwann mal genervt von ihr. 
An manchen Tagen hab ich sogar lieber mein Hörbuch gehört, als selbst zu lesen. 


Fazit
Eine Geschichte die vielleicht nicht unbedingt neu ist, aber defintiv durch die Charaktere überzeugt und durch den Schuss erotik einfach perfekt ist.

After Passion hat mir so gut gefallen, dass ich sofort den 2. Teil, nämlich After Truth als Hörbuch gekauft habe.




Autorin
Anna Todd lebt gemeinsam mit ihrem Ehemann im texanischen Austin. Sie haben nur einen Monat nach Abschluss der Highschool geheiratet. Anna war schon immer eine begeisterte Leserin und ein großer Fan von Boygroups und Liebesgeschichten. In ihrem Debütroman AFTER PASSION konnte sie ihre Leidenschaften miteinander verbinden und sich dadurch einen Lebenstraum erfüllen.
Quelle!




Sprecherin

Nicole Engeln absolvierte ihre Ausbildung an der Badischen Schauspielschule in Karlsruhe. Sie ist eine gefragte Sprecherin für Hörspiele und Hörbücher. Ihre facettenreiche Stimme ist außerdem regelmäßig bei verschiedenen Hörfunk- und Fernsehproduktionen zu hören. Für den Hörverlag hat sie bereits mehrere Thriller eingelesen.
Quelle!