Freitag, 14. April 2017

REZENSION - MONDPRINZESSIN

Titel: Mondprinzessin
Autor: Ava Reed

Format: E-book, 256 Seiten (laut Verlag)
Erscheinungsdatum: Oktober 2016
Verlag: Drachenmond















Lynn bemerkt an ihrem Geburtstag, wie sich auf der Haut ihres Unterarms ein Sternenbild abzeichnet. Die einzelnen Punkte leuchten und Lynn versucht verzweifelt, sie zu verstecken. Als nicht nur die Sterne auf ihrem Arm, sondern auch sie selbst zu leuchten beginnt, ist nichts mehr, wie es war. Dunkle Schatten jagen sie – die Wächter des Mondes. Und sie begegnet Juri, der ihr erzählt, sie sei eine Prinzessin – kein Waisenkind. Trotz Lynns Unglauben folgt sie dem Mondkrieger und stellt sich ihren Verfolgern. Juri verliebt sich in Lynn, doch sie ist einem Prinzen bestimmt und nicht ihm…
Quelle!

Lynn ist ihr ganzes Leben in einem Heim aufgewachsen.
Sie weiß nichts über ihre Eltern, weshalb sie ins Heim gegeben wurde,...

An ihrem 17. Geburtstag soll sich ihr Leben für immer verändern.
Denn an diesem Tag, beginnt plötzlich ihr Arm zu leuchten, ein Waschbär spricht mir ihr und sie wird von 2 Unbekannten angegriffen und schließlich von einem anderen Unbekannten jungen Mann gerettet.
Als ob dies alles nicht schlimm genug wäre, erwacht sie auf dem Mond....
Auf dem Mond erfährt sie dann, dass sie die vermisste Prinzessin des Mondes ist.
Als Prinzessin hat sie gewisse Verpflichtungen, die ihr neues Leben nicht leichter machen sollen...




Ich bin ewig lange um das Buch herumgeschlichen. Im Zeichen der Drachenmondlesechallenge habe ich es mir dann endlich gekauft. Zu meiner Schande leider nur als ebook. 😫
Da ich allen möglichen Rezensionen aus dem Weg gegangenbin, wusste ich lediglich das was auf dem Klappentext zu finden ist.
Und das war meiner Meinung auch gut so.
Da ich Euch nicht zu viel verraten möchte, beginne ich ersteinmal mit etwas weniger verfänglichem.

Die Geschichte wird Abwechselnd aus der Sicht von Lynn und Juri erzählt.
So erfährt man einiges.
Ich liebe es einfach, wenn ein Buch aus mehreren Perspektiven geschrieben ist.
Ich kannte bisher noch keines der Bücher aus der Feder von Ava Reed, weshalb ich Euch sagen kann: Sie hat einen wundervollen Schreibstil. 💓
Ich konnte das Buch kaum aus den Händen legen.

Die Charaktere sind wunderbar.
Leider konnten sie nur bis zu einem gewissen Grad ausgearbeitet werden, da das Buch so wenig Seiten hat. Und trotzdem finde ich, dass die Autorin wundervolle Charaktere geschaffen hat.
Besonders die Waschbärin Tia hat sich sofort in mein Herz geschlichen.

Die Welt rund um die Mondprinzessin ist zauberhaft.
Die Idee, dass es auch Leben auf anderen Planeten gibt, fand ich richtig gut. Wer weiß schon, was es dort oben tatsächlich gibt?

Etwas Schade fand ich die Tatsache, dass dieses Buch so wenig Seiten hat. Ich hätte gut und gerne noch 100 Seiten mehr lesen können.

Zum Inhalt und dem Verlauf der Geschichte, möchte ich Euch nichts verraten, da ich Angst habe Euch eventuell doch zu spoilern. Und das wäre wirklich Schade.

Was ich Euch allerdings verraten kann: Das Ende ist einfach nur WOW. 😍
Es ist kein Ende mit welchem ich persönlich gerechnet hätte.
Auch die "Jagd"nach dem Entführer und letztendlich auch die Auflösung wer Lynn als Baby entführt hatte, ging anders aus, als ich es gedacht hatte.
Ich hatte von Anfang an eine Vermutung und musste feststellen, dass ich komplett daneben lag.


Was ich leider erst am Ende des Buches entdeckt habe, war eine Auflistung der wichtigsten Charaktere und der Planeten und deren dazugehörigen Gaben.
Das ist natürlich der Nachteil, wenn man das Buch als ebook liest. 🙈


Ich war fasziniert von der Welt, welche Ava Reed geschaffen hat.

Leider war es mir etwas zu kurz, aber dank Instagram habe ich erfahren, dass es wohl noch ein Buch geben soll. Eine Kurzgeschichte und zwar Juris Geschichte.

Ich freue mich schon sehr darauf. 💓



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen